Herzlich Willkommen bei der Abteilung Volleyball!

 
 
 
 
 

Volleyball beim S.V. Fortschritt Pirna e.V. hat eine lange Tradition. Um an die guten alten Zeiten anknüpfen zu können, suchen wir motivierte Mitspieler, welche Interesse am Sport und der Teilnahme an Freizeitturnieren haben.
Mittelfristig möchten wir mit Euch eine Damen- und Herrenmannschaft für den Ligabetrieb aufbauen.

 

Wer sich jetzt angesprochen fühlt, sollte sich auf folgenden Wegen melden:
 
Anschrift / Sportbüro
Sportverein Fortschritt Pirna e.V.
Siegfried-Rädel-Straße 10
01796 Pirna
Telefon | Fax | E-mail
03501 528567 | 03501 460699
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 
 oder direkt zu unseren Zeiten:

 
Trainingszeiten (Damen und Herren)
 
A C H T U N G!
Wir starten wieder in die Hallensaison. Bitte konkrete Starttermine beachten!
 
Montag 19:45 Uhr - 22:00 Uhr | ab 19. August
(Erwachsene)
 
Dienstag 19:45 Uhr - 22:00 Uhr | nach Absprache
(Erwachsene)
 
Freitag 17:00 Uhr - 18:00 Uhr | ab 30. August
(Kinder/Jugendliche)
 
Freitag 18:00 Uhr - 20:00 Uhr | ab 23. August
(Jugendliche/Erwachsene)
 
 

Ansprechpartner: Sportfreund Uwe Jun

Trainingsort: Turnhalle Siegfried-Rädel-Straße 10, 01796 Pirna


 

Wir suchen:

  • Trainer/Übungsleiter (Ehrenamt) im Bereich Volleyball für Kinder und Jugendliche
  • Trainer/Übungsleiter (Ehrenamt) im Bereich Volleyball für Damenmannschaft

 

Sportschau Feed

  • Radsport: Auftakt der Polen-Rundfahrt wird von Horrorsturz überschattet
    Wenige Meter vor dem Zielstrich der ersten Etappe der Polen-Rundfahrt ist Fabio Jakobsen schwer gestürzt. Nach einer Operation in der Nacht schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr. Radprofi Simon Geschke kritisiert die Veranstalter, Groenewegen entschuldigt sich.
  • Olympische Spiele: Proteste statt Party in Tokio
    Trotz aller Bekundungen bleibt es unsicher, ob die 2020 wegen Corona verschobenen Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio stattfinden können. In Japan formiert sich eine Protestbewegung. Denn die Zeche wird am Ende wohl die Bevölkerung zahlen müssen. Aber für das IOC steht sein Geschäftsmodell in Frage.
  • Joshua Kimmich: 70 Spiele in der neuen Saison?
    Die Belastung im Profifußball ist zu hoch, sagen viele Trainer und Spieler. Corona verschärft die Situation: Der Spielplan ab August bis zur EM kann beispielsweise für Joshua Kimmich mehr als 70 Spiele bereithalten. 
Zum Seitenanfang